17 Oktober 2012

Goodbye!

Hallo Leute, das wird mein letzter Post für ungewisse Zeit sein. Das hat mehrere Gründe, wie keine Zeit für tolle Beiträge da Uni und Arbeit sehr viel Zeit schlucken. Vor allem aber hab ich gegrübelt. Und gegrübelt. Ziemlich viel, um ehrlich zu sein. Und ihr dürft mir jetzt echt nicht böse sein, ich verurteile niemanden. Es ist meine persönliche Meinung.

Dieses Modebloggen wirkt auf mich immer mehr wie eine Scheinwelt. Die Blogger führen vor, was sie sich für mehr oder weniger Geld Tolles kaufen. Andere schauen es sich mit neidenden Blicken an, kaufen es eventuell auch nach. Warum stört mich das? Geld. Geld wird natürlich nicht nur von den Bloggern rausgeschmissen, sondern vor allem von den Politikern und der ganzen Schafherde da oben. Und das ist das eigentliche, was mich nicht nur an dem ganzen Modeblog-Ding nervt, sondern am gesamten System.

Würde ich aber über meinen Blog sozialkritische Beiträge schreiben, müsste ich so viel mehr Ahnung haben, die ich nicht habe. Ich möchte nämlich nicht einfach meine subjektive Meinung über so wichtige Themen in die Welt hinausschleudern. Da ich also meine momentan sehr verstimmte/ hellhörige Meinung nicht im Internet veröffentlichen möchte, kann ich auch nicht mehr fröhlich über Mode, DIY und Flohmärkte schreiben. Verständlich oder? Das wär doch einfach eine riesengroße Lüge.

Ihr dürft mich jetzt aber nicht falsch verstehen: Ich liebe Mode! Ich werde weiterhin meinem Stil treu bleiben, nach Schnäppchen in Läden und Flohmärkten Ausschau halten und mich kreativ betätigen. Ich werde (noch) keine Aktivistin, die Hühner aus Käfighaltungsbetrieben befreit und dafür ins Gefängnis muss.

Hiermit möchte ich mich nochmal recht herzlich bedanken bei meinen 16 Abonnenten und sehr vielen fleißigen Lesern :) Ihr habt mir das Bloggen sehr schmackhaft gemacht, auch wenn ich oft den Sinn hinterfragte. Außerdem möchte ich noch kundtun, dass ich den Blog nicht schließen werde. Hier sind schließlich tolle Posts online!! (Hehe) Ich werde eine neue Rubrik eröffnen, sozusagen ein Gästebuch für euch. Hinterlasst mir Kommentare, wenn ihr Lust habt. Auch Fragen oder so beantworte ich dort gerne.

Und wer weiß, vielleicht beginne ich irgendwann wieder zu bloggen? Vielleicht wieder mal über Mode, vielleicht bin ich bis dahin aber schon einer Gruppe beigetreten und will euch am laufenden halten? Wohin's mich verschlägt, weiß noch nicht mal der Wind.

Macht's gut bis dahin, und lauft nicht immer der Schafherde nach. Mit offenen Augen und Ohren lebt es sich viel schöner :)

Mit zuckerfröhlich geschnurrten Grüßchen,
eure Mieze

Kommentare:

  1. eigentlich sehr schade. ich mochte deinen blog weil du nicht so warst wie alle anderen. ich mag was daraus gemacht wird auch nicht. ich finde das man es kritisch hinterfragen muss, ob man wirklich jede woche ein neues kleidungsstück braucht? hallo da drausen sind kinder/jufendliche die haben nichts. und die gesellschaft gaugelt ihnen vor das es wichtig sei dies und das zu haben. die meisten großen mode bloggern bekommen es ja meist zugeschickt was ich noch ne größere frechheit finde. tu das was dich glücklich macht. you must follow your heart. das ist das wichtigste. <3

    AntwortenLöschen
  2. ja, kann mich da meiner vorposterin nur anschließen ... ich selbst blogge ja nicht über mode, begegne beim fleißigen blogsurfen aber sehr vielen entsprechenden blogs. und die sind ... naja, irgendwie geklont. oft "erschreckend" (in bezug auf das bild, das "verkauft" wird - in jedem sinne des wortes). and einem blog bin ich ja schon vor einigen wochen klebengeblieben, weil er anders war. positiv aufgefallen ist.
    wenn nun ausgerechnet die gute im großen meer den rückzug antritt, weils dort in der tat unbequem werden kann oder ne gekünstelte atmosphäre herrscht (scheinwelt) ists sehr schade. aber auch verständlich ... seufz.

    alles liebe zu dir .. vielleicht wird die mieze ja wieder schnurren, in einem anderen fell mit neuem/abgewandeltem ansatz ...? falls ja: piep sagen :)

    mit mauzenden grüßen
    das a&o

    AntwortenLöschen
  3. ich hab gelesen du hast bei primark gearbeitet :) wie war das? war es sehr stressig? wie sind die mitarbeiter?

    AntwortenLöschen